minifiguren.de.tl
  LEGO Star Wars 9494
 
Das LEGO Star Wars Set Nummer 9494 (Anakin's Jedi Interceptor) kommt mit genau 300 Einzelteilen und 5 Minifiguren. Man kann es für ca. 40€ kaufen - Laut LEGO kostet das Set 39,99€.
Im Set enthalten sind 1 Plattform und ein Roboter einer Station auf dem Planeten Mustafar aus der Star Wars-Trilogie,
denn dort spielt sich das Spektakel ab: Anakin Skywalker kämpft gegen seinen Lehrer Obi-Wan Kenobi, wo wir zum ersten Stichpunkt kommen:

Hintergrund des Sets
Mit dem Set 9494 von LEGO Star Wars kann man Szenen der Episode III von Star Wars nachstellen.
Der Jedi Interceptor selbst kommt zum Beipiel ganz am Anfang des Films vor (allerdings in Gelb, nicht in Dunkelgrün). Am Ende der Episode verfügt Anakin aber (auch?) einen Dunkelgrünen Jedi Interceptor (Jedi Abfangjäger). Auf dem Roboter und der Plattform kämpft Anakin, der darauf zu Darth Vader wird, gegen seinen Meister Obi-Wan. Mit der Nute Gunray-Minifigur kann nachgestellt werden, wie Anakin die Anführer der Separatisten tötet.

Minifiguren im Set
Wie schon erwähnt bekommt man mit Anakin's Jedi Interceptor 5 Minifiguren - davon 3 neue!
Es sind folgende Minifiguren enthalten:
-Anakin Skywalker
-Nute Gunray
-Obi-Wan Kenobi
-Security Battle Droid
-R2-D2
 

Anakin Skywalker: Wie schon erwähnt ist diese Minifig neu.
Der doppelseitige Bedruck am Kopf und am Oberkörper wirkt sehr überzeugend.


Hier von hinten:


Und die Augen... Das ist nicht mehr Anakin Skywalker - Das ist Darth Vader!
LEGO hat mit dem Bedruck also den bedohlichen Effekt sehr gut gemeistert.

Nute Gunray: Er wurde ebenfalls neu geschaffen und macht einen sehr guten Eindruck.


 
In seinem Kleid und mit der Krone sieht er sehr erhaben aus und es ist leicht zu erkennen, dass er zu den sehr Reichen im Star Wars-Universum gehört. Sein Rang bei den Separatisten ist ebenfalls am Aussehen zu erkennen, und doch schafft sein neu bedrucktes Gesicht wieder einen neuen Eindruck:

 
Das "Kleid" oder der Umhang wird durch einen 1x2x3 Winkelstein gebildet, welcher auf der geraden Seite beruckt ist.

 
Dadurch entsteht ein guter 3D-Effekt. Der einzige Nachteil: Beim Herabnehmen der Minifg kann aufgrund der hohen Klemmkraft des Grundbausteins auch mal das Kleid "auseinanderreißen", wie auch im Bild zu sehen ist. Der Winkelstein kann also einfach stecken bleiben.

Obi-Wan Kenobi: Mit ihm bekommt man ebenfalls eine neue Minifigur. Eine erste kleine Besonderheit stellen wir fest, in dem wir ein Auge auf sein Lichtschwert werfen: Er hält es in der linken Hand. Fast alle anderen LEGO Minifiguren halten Waffen, Utensilien etc. in der rechten Hand.

 
Der Oberkörper ist auch hinten bedruckt - er trägt eine klassische Robe.

 
Da es im finalen Kampf in Episode III richtig zur Sache geht, erhielt Obi-Wan auch einen doppelseitig bedruckten Kopf:

 
 
Security Battle Droid: An ihm findet man nichts neues. Das Design ist simpel, ebenso wie die Farbgebung.

 
R2-D2: Hier das gleiche wie beim Sicherheitsdroiden: Nichts neues. Im Übrigen kann man ja gespannt sein, wann wiedermal eine neue Version erscheint - diese hier ist seit 2010 in den LEGO Star Wars Sets enthalten.

 
Das Set selbst
Nun kommt der "Hauptteil" der Rezesion und der eigentliche Inhalt des Sets.
Es sind unter anderem eine "schwebende" Plattform und ein Roboter enthalten.
Diese beiden Dinge stehen, wie auf dem unteren Bild zu erkennen ist, auf einer runden Platte,
umgeben von Feuer und Flammen. Sie schweben scheinbar, d. h. sie werden mit runden, transparenten 2x2 Steinen gestützt.
 
 
Wie schon erwähnt kämpfen Anakin und Obi-Wan darauf, und mit den grimmigen Gesichtsausdrücken entsteht der richtige Eindruck des Kampfes!
 
 
Soweit also zur Plattform und zum Roboter.
Jetzt kommt der Abfangjäger: Anakin's Jedi Interceptor, also das, um was es eigentlich geht.
Der Abfangjäger ist, wie oben schon erwähnt, hauptsählich dunkelgrün. Zudem kommen noch Grau und einige wenige Steine in Tarnfarben. Das Cockpit ist komplett bedruckt!

 
Natürlich kann man das Cockpit auch öffnen und Anakin hineinsetzen. Das coole daran ist, dass auch sein Lichtschwert im Cockpit Platz findet!

 
R2-D2 wird als Astromech-Droide in den Flügel von Anakins Abfängjäger gesetzt!

 
Während Anakin unterwegs ist, kann er auch seine solarisierten Klappen ausfahren. Das verleiht dem Jedi Abfangjäger noch mehr Leben...
 

Und - natürlich - gibt es Raketen zum Abschießen, das ist allerdings lange keine Besonderheit mehr.
Auf dem Bild erkennt man auch die realtiv komplizierte Aufbaustruktur der Flügel.

 
  Forum (extern) - Impressum - Datenschutz - Nutzungsbedingungen  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
LEGO® ist eine Marke der LEGO Gruppe, durch die die vorliegende Website jedoch weder gesponsert noch autorisiert oder unterstützt wird.
LEGO® wird im Folgenden nur noch LEGO genannt. Star Wars™ wird im Folgenden nur noch Star Wars genannt. Beim Erstellen der Website wurden auf die LEGO Fairplay-Regeln geachtet.
minifiguren.de.tl wird nicht von Lucasfilm Ltd. & ™ unterstützt und alle mit Star Wars in Verbindung stehenden Inhalte sind keine offiziellen Angebote von Lucasfilm Ltd. & ™.
Um im offiziellen Forum von minifiguren.de.tl (intern und extern) mitschreiben zu können, musst du dich einloggen oder kostenlos registrieren.
Die Inhalte dieser Website stehen unter einer CC BY-NC-ND 3.0-Lizenz (außer anders angegeben, wenn ein Copyright vergeben wurde, ist dieses zu beachten
und wir behalten uns das Recht vor, Lizenzverträge und -bestimmungen auch ohne vorheriger Ankündigung jederzeit zu verändern. Alle anderen Rechte sind ebenso vorbehalten):
Creative Commons Lizenzvertrag